Garten und Pflanzen sind meine Leidenschaft. Auf dieser Seite erscheinen ergänzend zur Homepage in unregelmäßigen Abständen aktuelle Beiträge aus meinem Garten und so manches mehr.

28. April 2008

Mein Garten Ende April

Die letzten Tage machte der Garten wieder richtig Freude. Man konnte den Pflanzen förmlich beim Wachsen zusehen und das tolle Frühlingswetter lud dazu ein, die Grillsaison zu eröffnen.
Leider soll das Wetter die nächste Zeit wohl eher durchwachsen sein.


Die Säulenzierkirsche Amanogawa steht jetzt in voller Blüte. Leider ist diese Pracht ziemlich schnell vorbei.


Die Tulpen Queen of the Night vermehren sich in meinem Garten neben den roten Gartentulpen immer zuverlässig. Die meisten anderen sind eher kurzlebig.


Tulpe Queen of the Night


So sieht meine zweite Zinkwanne zur Zeit aus. Ich pflanzte vier Hosta hinein. Ich bin schon gespannt, wie sie sich entwickeln werden.


GG und Sohnemann graben ein tiefes Loch in den Rasen. Der Boden war sehr verdichtet und musste verbessert werden. Louise Odier wird hier hoffentlich tolle Blüten hervorbringen. Später soll das Beet erweitert werden, so dass die Louise dann nicht mehr im Rasen steht.


Micky guckt sich die Pflanzaktion lieber von oben an. Die Fensterbank ist einer seiner Lieblingsplätze. Von hier kann er den Garten gut überschauen.


Diese Amseldame leistete uns am Samstag Gesellschaft. Sie ist gar nicht scheu - zumindest nicht wenn der Kater weit weg ist! ;-)


Die erste Irisblüte in diesem Jahr, eine Iris Barbata-Nana


Die Küchenschelle hat einfach tolle Blüten. Leider ist ihre Blütenzeit jetzt bald vorüber.



Auch die Gämswurz gehört zum Frühling wie die Tulpen und Narzissen.



Diese Anemone stammt noch von meiner Mutter. Ich weiß nicht genau, wie diese Sorte heißt. Sie sieht aus wie ein großes Buschwindröschen.


Das Pfingstveilchen Freckles hat wunderschön gesprengelte Blüten. Leider duften sie nicht.


Vergißmeinicht gehören auch zu meinen Lieblingen im Frühling. Zum Glück samen sie sich immer reichlich aus.


Das Kaukasus-Vergißmeinicht (Brunnera macrophylla) blüht auch in schattigeren Bereichen.


Zuletzt noch die Löwenzahnblüten. Sie werden von den meisten wohl im Garten nicht so gern gesehen, aber die Blüten sind doch wirklich schön.