Garten und Pflanzen sind meine Leidenschaft. Auf dieser Seite erscheinen ergänzend zur Homepage in unregelmäßigen Abständen aktuelle Beiträge aus meinem Garten und so manches mehr.

22. Mai 2008

Something Blue...

Blau gehört zu meinen liebsten Gartenfarben. Leider kam nach dem letzten Winter mein wunderschöner Rittersporn "Berghimmel", eine Züchtung von Karl Förster, nicht wieder. Der Wurzelballen ist im Winter verfault. Inzwischen weiß ich, dass man die hohlen Stängel nicht einfach abschneiden sondern umknicken soll, damit kein Wasser hineinkommen kann - leider kam dieses Wissen zu spät.
Trotz dieses Ausfalls gibt es doch noch eine ganze Menge "Blau" in meinem Garten.

Die filigranen Akelei blühen noch immer. Diese Sorte in einem dunklen Blau gefällt mir sehr gut.


Auch diese hohe Bartiris trifft genau meinen Geschmack.

Die Jungfer im Grünen (Nigella damascena), eine einjährige Pflanze, habe ich vor einigen Jahren einmal ausgesät. Seitdem kommt sie jedes Jahr wieder an verschiedenen Stellen im Garten zum Vorschein. Ein wunderschöne und zarte Blume, selbst der Fruchtstand sieht noch dekorativ aus.

Das ist die Katzenminze (Nepeta faassenii) 'Six Hills Giant'. Eine höhere Sorte, die mir sehr gut zu Rosen gefällt.


Mal ausnahmsweise nichts in blau. ;-) Das ist Gertrud, eine Katze aus der Nachbarschaft, die nur draußen lebt und sich von keinem anfassen lässt. Sie besucht mich regelmäßig, das heißt, sie ist eigentlich immer sofort da, wenn sie mich im Garten hört oder sieht und folgt mir auf Schritt und Tritt - immer mit Sicherheitsabstand. Nur am Futternapf verliert sie ihre Scheu und gibt sogar ab und zu Köpfchen!

Aconitum napellus - Blauer Berg-Eisenhut - eine wunderschöne Staude, aber sehr giftig! Diese Stauden wachsen schon sehr lange in unserem Garten. Meine Mutter hat sie vor sehr vielen Jahren angepflanzt.

Das ist eine Ehrenpreissorte, deren Namen ich nicht mehr weiß. Sie fällt immer sehr auseinander und sieht daher nicht wirklich schön aus. Ich werde sie wohl auf den Kompost geben.

Die Berg-Flockenblume (Centaurea montana) hat ein sehr reines Blau - einfach schön!

Ein Storchschnabel, wahrscheinlich Geranium pratense, gehört auch zu meinen Favoriten, besonders zu Rosen sehr schön.

Die ersten Blüten der Stern-Polster-Glockenblume (Campanula garganica). Leider bekomme ich den schönen Blauton nicht richtig aufs Bild.
Der Enzianstrauch im Kübel hat jetzt auch schon wieder viele Blüten.
Meine "Dippe"-Sammlung - die meisten sind noch von meinen Eltern. Sie passen nicht wirklich auf dieses Regal - ich weiß, aber im Moment habe ich leider keinen geeigneteren Platz für sie.

Keine Regel ohne Ausnahme - hier ist was in Rosa! Die ersten Blüten meiner Eden Rose 85 haben sich geöffnet und wie jedes Jahr bin ich begeistert. Sind das nicht tolle Blüten?

****************

Seit einigen Tagen liege ich auf der Lauer um ein Foto von unserem Besuch zu machen. Ein Rotschwänzchenpaar hat sich unseren Balkon als Nistplatz ausgesucht.


Zwischen Holzdecke und Dachrinne muß sich im Winter ein Stück Holz gelöst haben. Das ist uns erst aufgefallen, als wir die Rotschwänzchen darin verschwinden sahen. Das ist ein wirklich guter und sicherer Nistplatz. Die Jungen sind bereits geschlüpft und machen ein Mordspektakel, wenn die Eltern mit Futter ankommen.


Die Eltern haben jetzt wirklich alle Schnäbel voll zu tun und füttern quasi ununterbrochen. Um sie nicht zu stören, gehen wir halt jetzt so wenig wie möglich auf den Balkon.


Ich bin schon sehr gespannt, ob und wann wir die Jungvögel zu Gesicht bekommen. Ich werde versuchen, Fotos zu machen...