Garten und Pflanzen sind meine Leidenschaft. Auf dieser Seite erscheinen ergänzend zur Homepage in unregelmäßigen Abständen aktuelle Beiträge aus meinem Garten und so manches mehr.

28. März 2008

Von Beuteln und Säcken...

Aus einem Merkblatt der Deutschen Bundespost
°°°°°

"Der Wertsack ist ein Beutel, der auf Grund seiner besonderen Verwendung nicht Wertbeutel, sondern Wertsack genannt
wird, weil sein Inhalt aus mehreren Wertbeuteln besteht, die in den Wertsack nicht verbeutelt, sondern versackt werden."
°°°°°
(gefunden in der Zeitschrift Polizei-Report)

°°°°°°

Alles klar - oder was?Image and video hosting by TinyPic

Da wundert es ja dann doch nicht, dass die gebeutelten Mitarbeiter eventuell dann und wann mal versacken, um sich vom Säcke verbeuteln und Beutel versacken bzw. von gebeutelten Beuteln, die in den Sack versackt werden, und den Beuteln, die nicht verbeutelt werden....usw, mal erholen müssen!

In diesem Sinne wünsche ich allen ein schönes Wochenende und hoffe, dass keiner vom Schicksal irgendwie gebeutelt wird, dann doch mal lieber richtig schön versacken...am besten im Garten - oder was meint ihr dazu?

Image and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPic

26. März 2008

Wann wird es endlich Frühling?

Wer in Gefahr ist, Pessimist zu werden, soll eine Rose betrachten.
Edmond Rostant

Neon-Rose

Im Moment ist es für mich kein besonders erfreulicher Anblick aus dem Fenster zu schauen, geschweige denn ein Vergnügen, einen Rundgang durch meinen kleinen Garten zu machen. Das geht höchstens mal ganz schnell zwischen den Schnee- bzw. Regenschauern und nur ganz warm eingepackt!
*************

Mein geliebtes Tränendes Herz ist wahrscheinlich für dieses Jahr hin, denn fast alle Triebe sind abgebrochen. Ähnlich sieht der Herbsteisenhut aus. Wahrscheinlich ist daran aber nicht der Wintereinbruch schuld, sondern ein Katzenkampf scheint hier stattgefunden zu haben..

***********

Die Frühjahrsblüher lassen ihre Blütenköpfchen traurig auf den Boden hängen. Ob sie sich wieder erholen werden?
*************

Frühlingsgefühle sind leider weit und breit nicht in Sicht bei diesen winterlichen Temperaturen.Wann wird es endlich wieder Frühling?

Jubilee du Prince de Monaco

***

Sehnsucht nach dem Frühling
*********
O, wie ist es kalt geworden
Und so traurig, öd' und leer!
Raue Winde weh'n von Norden
Und die Sonne scheint nicht mehr.
*********
Auf die Berge möcht' ich fliegen,
Möchte seh'n ein grünes Tal,
Möcht' in Gras und Blumen liegen
Und mich freu'n am Sonnenstrahl;
*********
Möchte hören die Schalmeien
Und der Herden Glockenklang,
Möchte freuen mich im Freien
An der Vögel süßem Sang.
*********
Schöner Frühling, komm doch wieder,
Lieber Frühling, komm doch bald,
Bring' uns Blumen, Laub und Lieder,
Schmücke wieder Feld und Wald!
*********
Ja, du bist uns treu geblieben,
Kommst nun bald in Pracht und Glanz,
Bringst nun bald all deinen Lieben
Sang und Freude, Spiel und Tanz.
*********
August Heinrich Hoffmann von Fallersleben (1798 - 1874)



Aprikola und Marie Curie


*********
Um also nicht ganz in Pessimismus zu verfallen angesichts der derzeitigen Wetterlage, schaue ich mir mal Rosenbilder aus der vergangenen Rosensaison an, wie es das oben genannte Zitat empfiehlt und ich bin ganz sicher: Der nächste Frühling kommt bestimmt - ganz schnell und unsere schönen Rosen werden bald wieder blühen...und das Allerschönste, für nächste Woche ist besseres Wetter vorhergesagt. Wollen wir mal hoffnungsvoll dran glauben! Image and video hosting by TinyPic

24. März 2008

Zinkwanne mit Kräutern

Ich habe eine Vorliebe für alte Gebrauchsgegenstände. So besitze ich noch zwei alte Zinkwannen von meinen Eltern, die ich schon lange mal bepflanzen wollte. Nachdem in die Böden viele Löcher gebohrt wurden, werde ich in die große Wanne demnächst verschiedene Hosta setzen, so wie ich es schon mehrfach hier gesehen habe und was mir sehr gut gefällt.

Für die kleine, runde Wanne kaufte ich einige Kräuter, von denen wir hoffentlich im Laufe des
Jahres viel ernten können.

Ein wenig Dekoration muß immer sein und so legte ich ein paar Edelstahlkugeln zwischen die Kräuter. Ich finde, dass das farblich ganz gut passt.

An Kräutern habe ich gepflanzt: Oregano, Rosmarin, Melisse, Salbei, Thymian und Zitronenthymian. Alle Kräuter verströmen einen wunderbaren Duft!

Ich weiß noch nicht ganz genau, wo ich die Wanne demnächst platzieren werde, aber solange es so kalt ist, lasse ich sie vorerst etwas geschützt und überdacht stehen. Im Hintergrund sieht man übrigens einige von meinen Hostatöpfen, die hier gut überwintert werden können.


Image and video hosting by TinyPic


KRÄUTERKÜCHE

In der Zinkwanne wächst zwar kein Schnittlauch, trotzdem denke ich, dass dieses einfache Rezept zur Ostereierverwertung ganz gut zum Thema Kräuter passt. Außerdem schmeckt der frisch ausgetriebene Schnittlauch jetzt besonders gut.


Zutaten:
1 Becher Schmand
2 Becher Saure Sahne
1 Becher Creme fraiche
2 EL Öl
Salz, Pfeffer
Schnittlauch
6 -8 hartgekochte Eier

Zubereitung:
Schmand, Saure Sahne, Creme fraiche und Öl gut verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.
Evt. etwas Milch unterrühren, wenn die Soße zu fest ist. Dann den fein geschnittenen Schnittlauch unterrühren. Die Eier klein schneiden und unterheben und die Soße ziehen lassen.
Dazu passen Salz- oder Pellkartoffeln.

Das ist die fertige Schnittlauch- Eiersoße. Bei uns bleibt davon nie etwas übrig.

GUTEN APPETIT! Image and video hosting by TinyPic

18. März 2008

Tischschmuck für Ostern

Bei einem Besuch in unserer Gärtnerei sah ich kürzlich ein Kerzengesteck für Ostern, das mir sehr gut gefiel. Den Preis fand ich allerdings dann nicht mehr ganz so schön ;-).

Aber weil ich am Ostersonntag gerne den Tisch nett dekoriere, dachte ich: "DAS kannst du auch!" Das Gesteck bestand nur aus Naturmaterialien, die ich alle, bis auf die Wachteleier, im Garten und im Haus hatte. Gekostet hat mich das ganze also nur 1€, aber doch einige Stunden Zeit . Es ist dann zwar nicht ganz so perfekt geworden, wie das bei den Profis aus dem Blumengeschäft, aber trotzdem bin ich zufrieden mit dem Ergebnis.

Das Schwierigste war das Gerüst aus Schmetterlingsflieder-Schnittgut zu erstellen. Leider sind diese Zweige nicht sehr biegsam und brechen daher leicht auseinander, aber wir mussten mangels Alternative damit vorlieb nehmen. Mit tatkräftiger Unterstützung meines GG ist es schließlich irgendwie gelungen...

Das Dekorieren machte mir dagegen wieder mehr Freude und ich finde, das Kerzengesteck kann sich sehen lassen, obwohl ich Kerzeneier verwenden musste, die ich heimlich
Berta und Friedrich wegnahm und schon ein bisschen ramponiert aussehen, weil ich hier im Ort nur welche in grellen Farben bekommen hätte. Das Federvieh muss sich jetzt leider mit einem einzigen Ei zum Brüten begnügen. ;-))



3. März 2008

Kommt der Winter etwa zurück oder was ist Kälte? ;-)

Auch wenn es jetzt tatsächlich noch mal winterlich werden soll, wird es uns doch hoffentlich nicht mehr soo treffen! Ich wünsche allen trotzdem oder gerade deswegen eine angenehme Woche.....


10°C
Die Bewohner von Mietwohnungen in Helsinki drehen die Heizung ab. Die Lappen (Bewohner Lapplands) pflanzen Blumen.
5°C
Die Lappen nehmen ein Sonnenbad, falls die Sonne noch über den Horizont steigt.
2°C
Italienische Autos springen nicht mehr an.
0°C
Destilliertes Wasser gefriert.
-1°C
Der Atem wird sichtbar. Zeit, einen Mittelmeerurlaub zu planen. Die Lappen essen Eis und trinken kaltes Bier.
-4°C
Die Katze will mit ins Bett.
-10°C
Zeit, einen Afrikaurlaub zu planen. Die Lappen gehen zum Schwimmen.
-12°C
Zu kalt zum Schneien.
-15°C
Amerikanische Autos springen nicht mehr an.
-18°C
Die Helsinkier Hausbesitzer drehen die Heizung auf.
-20°C
Der Atem wird hörbar.
-22°C
Französische Autos springen nicht mehr an. Zu kalt zum Schlittschuhlaufen.
-23°C
Politiker beginnen, die Obdachlosen zu bemitleiden.
-24°C
Deutsche Autos springen nicht mehr an.
-26°C
Aus dem Atem kann Baumaterial für Iglus geschnitten werden.
-29°C
Die Katze will unter den Schlafanzug.
-30°C
Kein richtiges Auto springt mehr an. Der Lappe flucht, tritt gegen den Reifen und startet seinen Lada.
-31°C
Zu kalt zum Küssen, die Lippen frieren zusammen. Lapplands Fußballmannschaft beginnt mit dem Training für den Frühling.
-35°C
Zeit, ein zweiwöchiges heißes Bad zu planen. Die Lappen schaufeln den Schnee vom Dach.
-39°C
Quecksilber gefriert. Zu kalt zum Denken. Die Lappen schließen den obersten Hemdknopf.
-40°C
Das Auto will mit ins Bett. Die Lappen ziehen einen Pullover an.
-44°C
Mein finnischer Kollege überlegt, evtl. das Bürofenster zu schließen.
-45°C
Die Lappen schließen das Klofenster.
-50°C
Die Seelöwen verlassen Grönland. Die Lappen tauschen die Fingerhandschuhe gegen Fäustlinge.
-70°C
Die Eisbären verlassen den Nordpol. An der Universität Rovaniemi (Lappland) wird ein Langlaufausflug organisiert.
-75°C
Der Weihnachtsmann verlässt den Polarkreis. Die Lappen klappen die Ohrenklappen der Mütze runter.
-120°C
Alkohol gefriert. Folge davon: Der Lappe ist sauer.
-268°C
Helium wird flüssig.
-270°C
Die Hölle friert ein.
-273,15°C
Absoluter Nullpunkt. Keine Bewegung der
Elementarteilchen. Die Lappen geben zu: 'Ja, es ist etwas kühl, gib' mir noch einen Schnaps zum Lutschen'.


Und jetzt kennt man den Unterschied zwischen Lappen und Waschlappen!Image and video hosting by TinyPic