Garten und Pflanzen sind meine Leidenschaft. Auf dieser Seite erscheinen ergänzend zur Homepage in unregelmäßigen Abständen aktuelle Beiträge aus meinem Garten und so manches mehr.

31. Oktober 2008

Der Herbst von seiner schönen Seite...

...zeigte sich uns am vergangenen Sonntag bei einem langen Spaziergang im Frankfurter Palmengarten. Obwohl die Sonne nur ganz kurz zum Vorschein kam, waren wir begeistert von der herbstlichen Farbenpracht, die sich uns hier bot.
Der Amberbaum auf dem Bild links hatte eine ganz besonders ausgeprägte Herbstfärbung.

ZUM VERGRÖSSERN DIE BILDER BITTE ANKLICKEN


Ist diese Farbenpracht nicht phantastisch? Wie schade, dass es bald damit vorbei sein wird.
Überall im Park konnte man prächtige Gräser sehen...


Dieser herrlich gefärbte Baum fiel sofort ins Auge. Leider fanden wir kein Namensschild.
Danke, Astrantia - ja, der Baum ist eine Sumpfzypresse (Taxodium distichum), ein sommergrüner Nadelbaum.

Ein Blick auf einen Teil des erst im letzten Herbst neu angelegten Rosengartens. Es blühten noch erstaunlich viele Beetrosen. Aber auch hier waren viele Rosen von SRT befallen.

Die Zeit der hohen Herbstastern war leider fast vorbei. Nur diese blaue Sorte stand noch voll in Blüte.

Blühende Bergenien - mir gefallen hier auch ganz besonders die verschiedenen Blattstrukturen.

Im Herbst achtet man auf jede Blüte. Die Oktobersilberkerze oben links werde ich mir auf alle Fälle mal merken und der Eisenhut unten rechts ist eine niedrige Sorte. "Wilson's Sturmhut" stand auf dem Namensschild. Bisher habe ich im Herbst immer nur die hohen Eisenhüte gesehen.

Zu meinem Erstaunen blühten sogar schon einige Kamelien. Hier ist eine im auffälligen Pink.

Aber auch diese ganz zart rosa blühende Pflanze ist eine Kamelie.

Schade, dass in meinem Garten nicht so herrliche Liriopenhorste gedeihen. Meine mickerten und ich habe sie dann schweren Herzens entsorgt. Unser Boden eignet sich nicht für diese Pflanzen.

Dieser Strauch ist eine "Japanische Schönfrucht" und der Name ist auch wirklich sehr passend!

Die ersten Blüten des Bodnant-Schneeballs der Sorte "Charles Lamont" - einfach nur schön!

Zwischen den Bäumen kann man schon den großen Teich entdecken.

Ich finde, dass es an dieser Stelle irgendwie mystisch aussieht. Ich hätte mich jedenfalls gar nicht gewundert, wenn plötzlich ein Troll aufgetaucht wäre. ;-)

Vom dunklen Wasser hoben sich die weißen Blüten ganz wundervoll ab. Kennt vielleicht jemand diesen schönen Spätblüher?
Dank Astrantia bin ich mir jetzt fast sicher, dass diese Pflanze ein japanischer Staudenknöterich -Reynoutria japonica (P. cuspidatum) ist. Dieser Knöterich gilt bei uns als invasiv, ist also gar nicht so unproblematisch.

Ein paar Teichbewohner bekamen wir dann auch noch zu sehen. Sie ließen sich ganz leicht anlocken, hofften auf einen leckeren Happen.

Zum Schluss des Spaziergangs noch ein Blick zurück auf die Gewächshäuser.
Wir schauten uns danach noch die Hallenausstellung "Chrysanthemen" an. Davon zeige ich das nächste Mal einige Fotos.
Ein schönes Wochenende...Image and video hosting by TinyPic
Image and video hosting by TinyPic

27. Oktober 2008

Dahlien im Oktober

Gestern besuchten wir noch einmal den Frankfurter Palmengarten. Ich war noch nie Ende Oktober dort und war sehr beeindruckt von der ganz besonderen herbstlichen Atmosphäre dort. Davon werde ich im nächsten Post einiges zeigen. Zunächst muss ich aber erst jede Menge Fotos sichten und sortieren.
Sehr erstaunt und überrascht war ich auch darüber, dass die Dahlien noch in voller Blüte stehen und trotz des trüben Herbstwetters ein wenig gute Laune verströmten und da heute zumindest bei uns hier ein ganz besonders scheußlicher und regnerischer Herbsttag ist, zeige ich einfach mal ein paar bunte und hoffentlich erheiternde Dahlienfotos.




Die Namen der vorgestellten Dahlien konnte ich mir nicht merken. Einzige Ausnahme ist diese Sorte, deren Namen ich wahrscheinlich nicht so schnell vergessen werde :-)


Richtig gut gefallen mir solche ungefüllten Dahlien. Sie sehen sehr natürlich aus und sind bei Insekten in dieser schon blütenarmen Zeit sehr begehrt.

Ein Blick über das Dahlienbeet und die Gewächshäuser auf einen Teil der Frankfurter Skyline.
Im abgesperrten Bereich soll ein neues Gewächshaus gebaut werden.
*****************
Dieses Jahr hatte ich gar keine Dahlien im Garten. Ich finde, sie lassen sich sehr schwer in Beete integrieren und die hohen Sorten in grellen Farben passen irgendwie gar nicht. Aber schön finde ich sie schon. Vielleicht versuche ich im nächsten Jahr, mal ein paar niedrige Sorten zu bekommen.
Eine schöne und erfolgreiche letzte Oktoberwoche wünsche ich allen.Image and video hosting by TinyPic
Image and video hosting by TinyPic

22. Oktober 2008

Herbstliche Innendekorationen

Eigentlich wollte ich in diesem Jahr in der Wohnung gar nichts in Richtung Herbst dekorieren. Irgendwie konnte ich mich dazu überhaupt nicht aufraffen. Aber nachdem meine Schwiegermutter eine Laterne bei einer Tombola gewonnen hatte und mir schenkte, holte ich dann doch noch ein wenig Herbst ins Haus. Ich hatte ja noch jede Menge Zieräpfelchen, Hagebutten, Lampionblumen, Kastanien und Zierkürbisse von der Außendekoration übrig. Dazu passten auch noch ein paar Hortensienblüten...




Das stellte ich dann ganz einfach auf einem Blumenständer aus Metall gefällig zusammen.

So sieht die Laternendekoration jetzt aus. Leider hatte ich keine passende Kerze mehr da, aber ich denke, es geht auch mal mit der hellen Kugelkerze.

Und weil ich dann gerade so schön am Dekorieren war, machte ich in einer Ecke im Flur einfach weiter.

Hier ist das fertige Arrangement. Das alte, schon ziemlich verbogene Kuchengitter benutze ich übrigens manchmal noch. Ich habe es von meiner Mutter "geerbt".
Die Anregung für diese Deko fand ich zufällig bei meiner Blogrunde. Leider weiß ich nicht mehr, in welchem Blog das war.

Auf dem Küchentisch steht derzeit eine mit Kastanien gefüllte Glasvase. In das Trockengesteck kamen noch einige Clematissamenstände und Lampenputzerblüten dazu. Mal sehen, wie lange das hält.
Das soll es jetzt aber endgültig gewesen sein mit herbstlichen Dekorationen in diesem Jahr...Image and video hosting by TinyPic

Image and video hosting by TinyPic

19. Oktober 2008

Freude und Leid...

...liegen manchmal auch im Garten eng beieinander. Diese Erfahrung musste ich jetzt leider wieder einmal machen. War die Freude über die blühenden Oktoberfuchsien kürzlich noch so groß, machte doch einen Tag später eine Windboe, die nur ein paar Sekunden lang über unseren Garten hinwegfegte, kurzen Prozess mit zwei meiner liebsten Fuchsien.
Schaut nur die traurigen Bilder an...

Von "Walz Jubelteen" blieb nur ein Stummel übrig...

Die Krone von meinem kleinen Hochstämmchen "Bon Accorde" ist abgebrochen.

Hier liegt sie...

Den Stamm schnitt ich jetzt ganz runter und hoffe mal, dass die Fuchsie wieder austreibt. Dann habe ich zwar keinen Hochstamm mehr, aber ein schöner Busch ist ja auch was. Mal sehen, ob es klappt...Image and video hosting by TinyPic
Ich wünsche euch allen eine schöne Herbstwoche.

Mehr über Fuchsien gibt es jetzt auch auf meiner Fuchsien-Website > Faszination Fuchsie

Image and video hosting by TinyPic

17. Oktober 2008

Ist denn wirklich schon Oktober?

Die Fuchsien scheinen es jedenfalls nicht zu wissen! Viele Sorten stehen noch in voller Blüte obwohl ich sie in diesem Jahr doch ziemlich vernachlässigt habe...wenig gedüngt...unregelmäßig gegossen...die Fruchtansätze nur ganz selten entfernt. Die Pflanzen haben es mir anscheinend nicht übelgenommen. Einige der Frühjahrsstecklinge sind allerdings stark von der weißen Fliege befallen. Deshalb entsorgte ich ein paar der jungen Pflänzchen schweren Herzens.
********
Anstatt die Fuchsien zurückzuschneiden, wie ich es eigentlich beabsichtigt hatte, machte ich die wahrscheinlich letzten Fuchsienfotos des Jahres.

 
Dieser Steckling vom letzten Jahr fängt jetzt erst richtig an zu blühen. Die Pflanze hat noch sehr viele Knospen. Ob sie die noch alle öffnen kann, bevor der erste Frost kommt? Vermutlich nicht...

Ohne Pause blühen bei mir in jedem Sommer die rotblühenden Fuchsien Kwintett.

Harry Gray ist einfach schön! Er stand in diesem Jahr etwas heller, deshalb sind die Blüten nicht so weiß wie in den Jahren davor. Nächstes Jahr bekommt der Hochstamm wieder seinen alten Platz.

Nicky's Findling ist eine meiner geliebten kleinblütigen Fuchsien. Schön, dass man hier mal Blüten und Fruchstände in verschiedenen Stadien sieht.

Devonshire Dumpling - diese Fuchsie begeistert mich sehr. Sie zeigt ihre gefüllten Blüten wirklich den ganzen Sommer und hat sogar eine längere Regenperiode nicht übelgenommen.

Ebenfalls sehr schön, aber nicht ganz so zahlreich blüht Blautopf.

Ein etwas ungewöhnliches Foto - eigentlich sollen die Fruchtstände regelmäßig entfernt werden, damit der Pflanze das Ausbilden des Samens erspart bleibt und ihre Kraft in die Bildung von neuen Blüten stecken kann. Wie gesagt - eigentlich...;-)

Hidcote Beauty hat Korollen in einem hellen Lachsrosa. Diese Blütenfarbe kenne ich nur noch von einer anderen Fuchsie und finde sie außergewöhnlich schön.

Die Collage zeigt einige Triphyllas bzw. Wildformen.

Auf diesem Foto sieht man jetzt aber doch deutlich, dass der Herbst längst da ist und der Fuchsienzauber mit seiner Blütenpracht ganz schnell vorbei sein kann - bald müssen wir mit den ersten Frösten rechnen und die Fuchsien gehören in ihr Winterquartier.
Vor dem Einräumen schneide ich die Pflanzen um etwa 1/3 zurück. Wenn wenig Platz zum Überwintern vorhanden ist, kann man auch schon weiter zurückschneiden. Die Schnittstellen sollten wenn möglich noch an der frischen Luft trocknen können.
Dieses Jahr werde ich das erste Mal auch alle Blätter abschneiden, damit keine Schädlinge ins Winterquartier eingeschleppt werden. Aus diesem Grund wird auch oft empfohlen, die oberste Erdschicht zu entfernen.
Jungpflanzen werden etwas wärmer überwintert. Sie sollen das Wachstum nicht einstellen und möglichst auch keine Blätter verlieren. Immer gelingt die Überwinterung bei mir aber leider nicht.
************************
Zum Schluss möchte ich noch die letzte Blüte der Gloria Dei zeigen. Sie ist vollständig gelb ohne den charakteristischen rötlichen Rand - aber trotzdem makellos schön!


Ein schönes Wochenende euch allen...Image and video hosting by TinyPic

Mehr über Fuchsien gibt es jetzt auch auf meiner Garten-Website Fuchsienrots Garten
Image and video hosting by TinyPic