Garten und Pflanzen sind meine Leidenschaft. Auf dieser Seite erscheinen ergänzend zur Homepage in unregelmäßigen Abständen aktuelle Beiträge aus meinem Garten und so manches mehr.

30. Januar 2009

Was aus meinen Semperviven wurde

In DIESEM Post zeigte ich im letzten
Frühling meinen Semperviven - Stuhl
und andere mit Dachwurzen bepflanzte
Gegenstände nachdem ich den Semps eine
"Wellnesskur" nach Astrantia's toller
Anleitung gegönnt hatte.
So sah der Stuhl dann im späten Herbst aus:


Image and video hosting by TinyPic
Das Wetter hat ihm noch ein bisschen mehr zugesetzt und er ist noch etwas morscher geworden.
Doch ich werde auf jeden Fall versuchen, ihn noch ein weiteres Jahr zu behalten. GG wird sich was einfallen lassen müssen. ;-)

Image and video hosting by TinyPic
Die Dachwurzen aber haben sich glücklicherweise über den Sommer wieder recht ordentlich vermehrt. Nach dem Frühjahrsputz waren ja nicht mehr viele übriggeblieben.

Image and video hosting by TinyPic
Der Stuhl steht zwar jetzt im Winter unter einem Vordach, ist aber dem Frost dort gehörig ausgesetzt. Ob die Wurzen im Frühjahr da wohl noch so wie auf dem Foto aussehen werden? Ich hoffe, dass sie die Kälteperiode trotzdem einigermaßen gut überstanden haben.

Image and video hosting by TinyPic
Ist das alte Sieb nicht ein tolles Pflanzgefäß für Semperviven? Zum Glück hatte ich es nicht weggeworfen, wie viele andere Sachen, die ich jetzt so gut zum Bepflanzen brauchen könnte. Aber damals kannte ich leider die vielen inspirierenden Blogs mit den genügsamen und doch faszinierenden Semps noch nicht. ;-)

Image and video hosting by TinyPic
Auch die Pflanzen in der Dachpfanne haben sich wieder gut vermehrt. Vielleicht bepflanze ich noch so eine im Frühling. Auf dem Dachboden liegen noch ein paar davon rum.


Image and video hosting by TinyPic
Die alte Küchenseihe gefällt mir auch gut und ich werde sie so lassen.

Leider sind die Semperviven, die ich in den Schweinetrog gepflanzt hatte, mehr rückwärts gewachsen. Viel war im Herbst jedenfalls nicht mehr von ihnen übrig. Ich weiß aber inzwischen, dass es am mangelnden Wasserabzug lag. Der Trog hat nur zwei Löcher am Boden und das Regenwasser fließt deshalb nicht gut ab. Außerdem war der eher halbsonnige Standort auch nicht so recht geeignet für die Semps. Dieses Jahr bekommt der Trog einen neuen Platz und mehr Löcher für den Wasserabzug...und natürlich neue Dachwurzen, denn ich will versuchen, erstmals welche mit Namen zu kaufen.

GG findet die Wurzen übrigens genial. Das hat allerdings mehr praktische Gründe bei ihm...sie machen im Gegensatz zu meinen Fuchsien weniger Arbeit und vor allem keinen "Dreck" und da er ja meistens derjenige ist, der den Hof bei uns kehrt, schimpft er im Sommer immer mal über die vielen abgefallenen Blüten der Fuchsien. Na, wenn der wüsste, dass ich schon an einer neuen Fuchsienwunschliste für dieses Jahr schreibe! :-))

In diesem Sinne...habt alle ein schönes Wochenende.Image and video hosting by TinyPic