Garten und Pflanzen sind meine Leidenschaft. Auf dieser Seite erscheinen ergänzend zur Homepage in unregelmäßigen Abständen aktuelle Beiträge aus meinem Garten und so manches mehr.

31. März 2009

Jasmin und Blumenkinder



Am vergangenem Freitag durfte ich mich über ein Päckchen von der Ostsee freuen...


Im Blog von BElla erriet ich eine Pflanze...und eben diese hat sie mir jetzt zugeschickt...*freu*
Schon beim Auspacken konnte man den süßen Duft einer Jasminpflanze deutlich wahrnehmen. BElla hatte sie so gut verpackt, dass kaum eine Blüte abgefallen war.


Liebe BElla, vielen Dank für diese schöne Überraschung. Du hast mir eine große Freude gemacht und damit ich es wahr machen kann und diese Pflanze bei mir wirklich viele Jahre aushält, habe ich nach Jasminum Polyanthum geg*oogelt um mich über ihre Pflege zu erkundigen.
Wen es auch interessiert, hier wurde ich z.B. fündig.


Jasmin ist eine stark duftende, hübsche Zimmerpflanze. Ich habe sie vorerst einmal in eine kleine Osterszene auf der Fensterbank im Wohnzimmer integriert...


...dort bekam sie ein kleines Nest mit Wachteleiern.


Ich mag sie einfach, die kleinen Blumenkinder aus dem Erzgebirge. Dieses hier verkündet den Frühling mit einem Buschwindröschen.


Der Blumenjunge dagegen läutet den Frühling mit der gelben Osterglocke ein und auch wenn die Schneeglöckchen im Garten längst verblüht sind, hier auf der Fensterbank "blüht" noch ein einziges.


Ein kleines Osterhäschen darf aber auch nicht fehlen...


Hier ist noch einmal die ganze Gruppe. Es ist zwar nur eine ganz kleine Szene, aber sie macht mir richtig viel Freude...:-)
*******
Endlich ist der heißersehnte Frühling gekommen, endlich macht das Gärtnern wieder richtig Spaß, endlich kann die Grillsaison eröffnet werden, endlich trällern die Singvögel wieder lauthals ihr Lied...ach, ist das schön!
Habt alle schöne, sonnige Tage.

Image and video hosting by TinyPic



27. März 2009

Ein wenig Osterstimmung


Eigentlich wollte ich mir zum Wochenende einen
schönen Strauß Narzissen kaufen, denn wenn
schon draußen andauernde Tristesse herrscht,
soll doch zum Ausgleich wenigstens die Wohnung
ein wenig Freundlichkeit und Frühlingsstimmung
ausstrahlen. Dann entdeckte ich aber eine kleine,
bepflanzte Holzkiste mit Tete-a-Tete Narzissen bei
unserem Gärtner und konnte nicht widerstehen.





So entschied ich mich dann für diese hübsche Kiste, schließlich kann ich damit auch nach dem Verblühen der Narzissen was anfangen und viel teurer als ein Narzissenstrauß war sie auch nicht. Zuhause suchte ich einen passenden Platz und entschied mich für den Schuhschrank im Treppenhaus, weil es hier kühl ist und die Narzissen hoffentlich ein wenig länger mit der Blüte durchhalten.


Zu den Narzissen gesellten sich dann schnell ein paar kleine Osterhasen, die jetzt auf und um die Kiste herumtollen dürfen und sich freuen, dass sie endlich wieder einmal dem Karton mit den Osterdekos entkommen konnten...:-))


Auf der anderen Schrankseite stellte ich in eine rostige Krone anstelle der Kerze einfach ein Keramikei. Die Krone ist auch noch ziemlich neu. Ich habe noch eine zweite, etwas andere Krone. Solche Dekoteile gefallen mir einfach.


Zusammen mit einem großen Keramikei und einem weißen Hasen gefällt mir die Ecke jetzt ganz gut.


So sieht die die Dekoration im Ganzen aus. Die Kanne in der Mitte ist schon sehr alt. Sie gehörte mal der Großmutter meines GG und diente zum Aufbewahren von Milch. Sie sollte vor etwa 25 Jahren, als die Oma starb, auf dem Müll landen. Zum Glück konnte ich sie damals noch rechtzeitig retten.
Habt alle ein schönes Wochenende...Image and video hosting by TinyPic

23. März 2009

Palmengarten/Verkaufsausstellung

Gestern fuhren wir nach dem Frühstück zur alljährlich stattfindenden Verkaufsausstellung in den Palmengarten. Ich hatte ja etwas Bedenken, ob wir es bis Mittag schaffen, alles anzusehen, weil wir nicht länger Zeit hatten. Aber wir fanden die Ausstellung dann etwas dürftig und waren ziemlich schnell durch. Vielleicht lag das auch daran, dass es gestern wieder übel kalt war, dazu wehte ein eisiger Wind. Man hätte wirklich zum Aufwärmen einen Glühwein gebrauchen können. Mir taten die Aussteller richtig leid, die in dieser Kälte ausharren mussten.
Viele Fotos habe ich von der Ausstellung nicht gemacht. Das meiste hatte ich schon anderswo gesehen, die Angebote ähneln sich ja doch überall. Außerdem waren durch die vielen Menschen kaum gute Bilder hinzubekommen.

Image and video hosting by TinyPic
Ein Blick über den neuangelegten Rosengarten. Hier wäre schon was für mich dabei gewesen.

Image and video hosting by TinyPic
Sehr dekorativ und auch relativ einfach nachzumachen fand ich diesen Osterkranz.

Image and video hosting by TinyPic
Auch dieses Arrangement gefiel mir gut und ist so ähnlich sicher ganz gut hinzubekommen.

Image and video hosting by TinyPic
Schon im Herbst im Schlosspark Wolfsgarten sind mir solche weißen, im Wind flatternden Blüten aufgefallen. Unser Garten ist dafür zu klein, aber in einem größeren sieht diese Deko bestimmt sehr gut aus. Wichtig finde ich eine immergrüne Umgebung, sonst wirken die Blüten nicht.
*****
Das war's eigentlich schon von der Ausstellung. Gekauft habe ich drei Spitztüten aus Metall, die man bepflanzen oder auch anders dekorieren kann und einen Korb. Ein Prospekt vom Kräutermax nahmen wir noch mit. Die Idee viele Kräuter auf verhältnismäßig kleinem Raum unterzubringen, ist nicht schlecht und Platz für einen Kräutergarten hab ich nicht mehr, aber dafür einen neuen vollsonnigen Sitzplatz mit Grill.

Image and video hosting by TinyPic
Ein phantastischer Anblick waren die Wiesen mit Frühlingszwiebelblumen aller Art. Schade, dass sich die Sonne nicht sehen ließ. Sicher wären die Bilder viel fröhlicher geworden.

Image and video hosting by TinyPic
Krokusse so weit das Auge reicht - einfach herrlich!

Image and video hosting by TinyPic

Image and video hosting by TinyPic
Überall sah man solche große Tuffs blühender Zwiebelblumen, die schon von Weitem leuchteten...

Image and video hosting by TinyPic
...wobei ich mir bei dieser Sorte nicht sicher bin, ob es sich um Scilla oder Puschkina handelt. Ich muss zugeben, dass ich sie nicht unterscheiden kann. Aber schön sind sie allemal!

Image and video hosting by TinyPic
Genauso wie die herrlichen Lenzrosen (Helleborus). Die haben mich schon im letzten Frühjahr bei einem Palmengartenbesuch sehr begeistert.

Image and video hosting by TinyPic

Image and video hosting by TinyPic
Zuletzt noch ein Blick auf eine Zaubernuss (Hamamelis). Bei diesen Bildern hätte man doch glatt meinen können, es sei Frühling! Unsere eiskalten Füße sagten uns aber was ganz anderes. Wir mussten uns hinterher erst mal wieder aufwärmen beim Mittagessen bei unserem Lieblingsgriechen. :-)
Fazit: Ein Besuch des Palmengartens lohnt sich immer, aber die Verkaufsausstellung werden wir wohl nicht mehr so schnell besuchen, da gibt es inzwischen auch in unserer Gegend attraktivere Angebote mit besseren Parkmöglichkeiten. Das ist leider mitten in der Stadt bei solchen Veranstaltungen auch ein Problem.

Ich wünsche euch eine schöne Woche mit viel Möglichkeiten und Zeit in Garten zu werkeln.Image and video hosting by TinyPic

16. März 2009

Blaue Eier

Zu Weihnachten bekamen wir von unserem jüngsten Sohn Karten für einen Michael Mittermeier - Auftritt in Frankfurt geschenkt.
Gestern war es so weit - beim letzten von drei ausverkauften Shows in der Ballsporthalle waren GG und ich dabei und es war ganz große Klasse!
Wir hatten zwei sehr vergnügliche und kurzweilige Stunden und haben uns, wie man in Hessen sagt, stellenweise "schepp gelacht".
Man durfte natürlich weder fotografieren noch filmen. Schade, aber ich habe Verständnis dafür und mich auch wirklich daran gehalten.
Zum Glück wird man im Internet ja immer schnell fündig...

Weil es so gut in die Osterzeit passt, habe ich mal das Video "Blaue Eier" hier eingebettet, obwohl diese Eier wahrlich nichts mit Ostern zu tun haben...aber seht selbst :-))



Sehr gelacht haben wir auch darüber, wie Michael Mittermeier erklärte, was man in Österreich unter "pudern" versteht! DEN Ausdruck kannte ich DAFÜR noch nicht! Ja, jetzt wissen wir Bescheid, liebe österreichische BlogfreundInnen. Habt eine schöne Woche...Image and video hosting by TinyPic





15. März 2009

Spinnt jetzt mein Antivirusprogramm?

Test - Test - Test!!!

Entweder spinnt mein Antivirusprogramm oder es stimmt was mit Blogger nicht!
Jedenfalls wird mir der Zugriff auf viele Blogs und Links verweigert. Ich kann auch weder bei mir noch in anderen Blogger-Blogs Fotos sehen, die mit Blogger hochgeladen wurden. Wie ist das bei euch? Funktioniert alles einwandfrei? Für eine Rückmeldung wäre ich sehr dankbar.

Entwarnung! Es lag eindeutig an meinem Kaspersky-Antivirenprogramm. Nachdem ich den Anti-Pishing-Filter probeweise deaktiviert hatte, war alles wieder ok. Ich habe den PC dann runtergefahren und mal eine Stunde ausgeschaltet gelassen. Jetzt funzt wieder alles! Schon seltsam manchmal mit der Technik...

Danke für eure Rückmeldungen. :-)

9. März 2009

Ein Gang durch den chinesischen Garten in Frankfurt/Main


Im Bethmannpark befindet sich abgeschirmt hinter hohen Mauern ein sehenswerter chinesischer Garten.
Der Garten wurde im Jahr 1989 fertiggestellt. Wenige Wochen nach seiner Eröffnung erhielt er im Gedenken an das Tian'anmen-Massaker vom 4. Juni seinen heutigen Namen Garten des Himmlischen Friedens.
Wir besuchten diesen Garten im letzten Herbst und natürlich habe ich viele Fotos gemacht, obwohl die Lichtverhältnisse an diesem Nachmittag leider nicht sehr gut waren, aber wenigstens hatte es nicht geregnet.
Ich hatte noch nie zuvor einen asiatischen Garten besucht, auch gar kein Interesse an dieser Gartenkultur gehabt - zu symbolträchtig, zu fremd waren mir diese Gärten.
Aber entgegen aller Erwartungen hat mir der Garten dann wirklich sehr gut gefallen. Ich war begeistert von der Ästhetik der ganzen Anlage und von der herrlichen Ruhe, die sie ausstrahlte. Wenn ich hier in der Nähe arbeiten würde, wüsste ich, wo ich ganz oft meine Mittagspause verbringen würde. Von Großstadthektik und Lärm war hier nichts zu spüren. Hier ist der geeignete Platz um auszuruhen und neue Kraft zu tanken und das alles völlig kostenlos, denn der Eintritt ist frei! :-)

Ein erster Blick auf das Haupttor. Die drei Schriftzeichen bedeuten "Frühlingsblumen - Garten". Das Tor wird von zwei Löwen bewacht.
Im Maul des linken, weiblichen Löwen befindet sich eine bewegliche Kugel. Wenn man diese dreht, darf man sich etwas dabei wünschen.
Natürlich habe ich da sofort furchtlos in das Maul des Löwen gegriffen...;-)
Danach betraten wir durch das geöffnete Tor den Garten des Himmlischen Friedens. Bereits im Blickfeld ist die Brücke des halben Bootes.
Hier ist diese wunderschöne Brücke nochmal aus einer anderen Perspektive. In den ersten Jahren befand sich an dieser Stelle eine Holzbrücke.

Aber zunächst gingen wir in Richtung des asymmetrischen jaspisgrünen Teichs. Links ist der große Wasserpavillon zu sehen.
Wir nähern uns der Jadegürtel Brücke. Von dort gelangt man in den Spiegelpavillon.
„Ein friedlicher Platz zum Ausruhen/In der Stille findet man Kraft zu neuem Denken“, so soll die Kalligraphie auf einer Tafel lauten. Ich bin mir aber nicht sicher, ob das hier die richtige Tafel ist. Kann das jemand lesen? :-)
Herrliche Solitärgehölze mit teilweise spektakulärer Herbstfärbung, wie hier die Ahorne, konnte man überall bewundern.
Sind diese herrlichen Pflanzen nicht eine wahre Augenweide?
Noch einmal der Wasserpavillon des geläuterten Herzens mit dem Lotosfels, ein ganz besonders kostbarer Stein aus den Bergen um den Taihu See. Solche Steine werden wie Skulpturen in chinesischen Gärten aufgestellt.
Viel bewundert und bestaunt...kunstvolle Details findet man an allen Bauteilen. Die kleinen rechteckigen Kästen auf dem Dach rechts unten sind chinesische Kornmaße. Sie sind ein Zeichen von Reichtum und Überfluss.
Dieses Foto habe ich aus dem Wasserpavillon heraus gemacht. Im Hintergrund kann man den zweiten Eingang, das Tor des Friedens erkennen.
Blick von der Brücke auf das reizende Bambusgärtchens.
Durchgang und Durchblick - das Mondtor

Ein toller Anblick war auch der Felsen - Wasserfall. Durch das plätschernde Wasser nimmt man kaum den Großstadtlärm hinter der Mauer wahr.
Hier sieht man noch einmal den Spiegelpavillon und die Galerie des duftenden Wassers aus einer anderen Richtung.
Auf einer Anhöhe steht der Pavillon im schimmernden Grün.
Zwei Steinlaternen zeigen den Weg zum Pavillon...
GG geht schon mal voran...

...um von oben diesen phantastischen Blick zu genießen.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Der Besuch im Garten des Himmlischen Friedens hat mich sehr beeindruckt, auch wenn mir die Symbolik der Gebäude und Pflanzen nicht bewusst ist - der Garten ist ein wahres Kleinod und ich denke, dass ein Besuch im Frühling und Frühsommer sogar noch atemberaubender sein könnte. Image and video hosting by TinyPic



Diese und weitere Fotos aus dem Chinesischen Garten gibt es auch in =>dieser Galerie auf Fuchsienrots Garten - Homepage.