Garten und Pflanzen sind meine Leidenschaft. Auf dieser Seite erscheinen ergänzend zur Homepage in unregelmäßigen Abständen aktuelle Beiträge aus meinem Garten und so manches mehr.

21. Oktober 2010

Allerlei im Herbstgarten

Noch einmal habe ich eine Fotorunde durch den herbstlichen Garten gemacht. Zum Glück gab es bei uns noch keinen Frost, denn immer noch habe ich einige Fuchsien draußen stehen. Ich wollte die Blüten noch nicht abschneiden. Aber ich muss aufpassen, der Blick aufs Thermometer ist jetzt oberste Pflicht. ;-)

Der Schneeball zeigt mehr und mehr rote Blätter. Ich finde ihn jetzt im Herbstkleid fast schöner als im Frühling mit seinen Blüten. Im Vordergrund hat die Feige schon fast alle Blätter abgeworfen und die Früchte werden sicher nicht mehr reifen. Der August war leider viel zu kalt für solche wärmeliebenden Gewächse. Die Fuchsie 'Gartenmeister Bonstedt' bringt (noch) zusätzlich Farbe in diese Ecke.

Die Fuchsien 'Gartenmeister Bonstedt' und die kleinere 'Taco' standen den ganzen Sommer über auf diesem sonnigen Platz und selbst die Hitzeperiode, die vielen Fuchsien sehr zu schaffen machte, ging völlig spurlos an ihnen vorüber. Ich meine fast, sie waren noch nie so schön wie in diesem Jahr. Im Hintergrund ist das Plattährengras (Chasmanthium latifolium) zu sehen, ein sehr attraktives Gras.


Viele Rosen blühen noch sehr schön. Hier die 'Mary Rose' und die 'Aspirin'...

...und die 'Pomponella', die zu meiner liebsten Herbstrose geworden ist. Ich finde ihre leuchtenden Pomponblüten jetzt besonders schön und vor allem ist sie sehr gesund. Nur ganz unten kann man ein paar vom Sternrußtau befallen Blätter sehen. Das ist aber Mitte Oktober nun wirklich kein Problem mehr.

Auch die 'Edenrose' hat noch zahlreiche Blüten und Knospen.


Was für ein Unterschied - während diese Herbstanemone jetzt erst so richtig mit der Blüte loslegt, ist neben ihr die Hosta 'Francee' schon fast vergangen.

Überhaupt gibt es ganz große Unterschiede bei den Hostas, Während ich bei einigen schon die verwelkten Blätter entfernt habe, stehen andere, wie hier die 'June', noch völlig makellos da.

Die noch kleine Hosta 'Queen Josephine' glänzt mit der Heuchera 'Alabama Sunrise' in der sich leider nur ganz kurz zeigenden Sonne.
 
Und selbst blühende Hostas gibt es jetzt noch im Garten. Der Blütenstiel gehört zur Hosta 'One Man's Treasure'. Sehen die Blüten nicht umwerfend aus?!

Aber nicht nur mit Blüten sondern auch mit schönem Laub können manche Stauden jetzt verzaubern. Für ganz kurze Zeit zeigt die Ballonblume (Platycodon grandiflorus) ein wunderschön gefärbtes Herbstkleid. 

Die Blütenstängel lasse ich bei den meisten Stauden bis zum Frühjahr stehen.

Immer noch schön und unermüdlich, wenn auch mit etwas morbiden Charme, blüht Geranium 'Brookside'.
 Geranium 'Johnson's Blue'

 Die Lampionblumen (Physalis) werde ich nun bald "ernten" und für meine Adventsgestecke verwenden.

Das schmale Vorgartenbeet mit Sedum, Kistenaster, Rose und Glockenblume.


Dort wächst auch die Rose 'The Fairy', die unermüdlich bis zum Frost blüht.

In den immer kürzer werdenden Tage lasse ich gerne mal die Lampe am hinteren Sitzplatz angeschaltet. Der Blick aus dem Fenster ist jetzt besonders stimmungsvoll.  smilie