Garten und Pflanzen sind meine Leidenschaft. Auf dieser Seite erscheinen ergänzend zur Homepage in unregelmäßigen Abständen aktuelle Beiträge aus meinem Garten und so manches mehr.

5. November 2010

Die letzten Fuchsienblüten

Die meisten Fuchsien stehen nun schon eine ganze Weile in ihrem Winterquartier, aber einige haben noch so schön geblüht und ich wollte sie noch nicht einräumen. Das Wagnis hat sich gelohnt, die ersten Minusgrade haben die Fuchsien gut überstanden. Sie stehen alle geschützt eng an der Hauswand oder überdacht und jetzt im November kann ich mich noch immer an Blüten erfreuen. Ich glaube, so lange hatte ich noch nie Fuchsien draußen stehen. Mal sehen, wie lange das milde Novemberwetter noch anhält.
Und weil es in diesem Jahr noch keinen reinen Fuchsienpost gab, sind hier mal meine "letzten Mohikaner" - so nenne ich sie gerne scherzhaft. :-)


Die Fuchsie "Devonshire Dumpling" mag ich sehr. Leider ist das Hochstämmchen kürzlich im Wind umgekippt und einige Äste sind abgebrochen. Aber dennoch zieht es die Blicke auf sich.

Fuchsienvielfalt auf dem Tisch. Die meisten sind Neuzugänge vom Frühjahr. Sie werden deshalb etwas wärmer überwintert, aber sie sind alle schon recht gut verholzt, so dass ich hoffen kann, dass sie die kalte Jahreszeit gut überstehen werden. 


Die beiden "Gartenmeister Bonstedt" - Fuchsien stehen nun nicht mehr auf dem Grillplatz, sondern überdacht. Immer noch sehen sie gut aus, obwohl jetzt der natürliche Laubfall eingesetzt hat. Ich werde dann nach dem Rückschnitt nicht mehr viele Blätter entfernen müssen. Die beiden Fuchsien waren in diesem Jahr ganz besonders schön. Sie standen in der vollen Sonne und weder die Hitzeperiode noch der nasskalte August haben ihnen geschadet. Sehr erstaunlich!


Die Farbkombination von 'Fey' und 'Hidcote Beauty' finde ich immer wieder sehr interessant und reizvoll. Inzwischen hängen sie allerdings nicht mehr an der Egge im Freien. Das war mir dann doch zu riskant. Sie blühen inzwischen auf dem Tisch weiter.

Die Blüten von 'Fey'. 

Nicht so spektakulär sehen die Blüten von 'Charming' aus. Dafür erscheinen sie aber sehr zahlreich und ununterbrochen den ganzen Sommer lang und wie man sieht, sogar noch bis weit in den Herbst hinein. 'Charming' ist eine winterharte Fuchsie. Ich werde sie deswegen im nächsten Frühjahr in den Garten pflanzen und habe mir schon einen Platz für sie ausgeguckt. Man soll winterharte Fuchsien übrigens nie im Herbst pflanzen. Verluste sind sonst vorprogrammiert.

'Heris Blauwe Winde'

'Maxima' hat sehr schöne, dunkle Blüten und ist bei mir eine sehr filigrane Fuchsie.

'Schnedl's Pupperl'

'Amethyst'

Eine Fuchsie mit eher ungewöhnlichen und kleinen Blüten ist 'Fuji San'. Sie hat sich im Sommer sehr gut entwickelt. Ich bin gespannt, wie bzw. ob sie den Winter bei mir überstehen wird.


Zum Schluss noch 'Nicis Findling', eine meiner Lieblinge. Hier sieht man, dass auch Fuchsien sich schön im Herbst schmücken können. :-) Aus Fuchsienbeeren kann man übrigens Marmelade kochen. Ich habe schon Rezepte gelesen, weiß allerdings nicht, ob die Marmelade auch wirklich schmeckt und so viele Beeren, um das mal selbst auszuprobieren werde ich bestimmt nie zusammen kriegen. ;-)

Ich wünsche allen ein schönes herbstliches Wochenende. 
smilie

Angelika