Garten und Pflanzen sind meine Leidenschaft. Auf dieser Seite erscheinen ergänzend zur Homepage in unregelmäßigen Abständen aktuelle Beiträge aus meinem Garten und so manches mehr.

11. November 2010

Stille Zeit...im Garten und im Blog

Nun neigt sich das Gartenjahr endgültig dem Ende zu. Noch liegen einige Blumenzwiebeln zum Verbuddeln auf dem Tisch und die Gartenmöbel warten aufs Einwintern, aber ansonsten werde ich nicht mehr sehr viel machen. Die meisten Stauden schneide ich erst im Frühjahr zurück, denn Vögel und Insekten profitieren davon. Sie nutzen verwelktes Laub und abgeblühte Pflanzen im Winter als Unterschlupf und Nahrungsquelle. Also sollte das herbstliche Aufräumen besser nicht allzu gründlich ausfallen. ;-)
Viel zu fotografieren gibt es nun nicht mehr, aber ich war dennoch erstaunt, dass ich noch so viele schöne Motive im Garten gefunden habe. Zum Glück habe ich meine Runde schon vor ein paar Tagen bei trockenem Wetter gemacht. Inzwischen haben wir auch hier leider richtiges Schmuddelwetter - novembermäßig eben. 
Aber es soll wieder schöner werden.

Vor ein paar Tagen habe ich entdeckt, dass wir nach Jahrzehnten wieder den Kirchturm von unserem Garten  aus sehen können! Ich war sehr erstaunt, konnte mir das erst gar nicht erklären. Später wurde mir erzählt, dass auf einem Grundstück in einer Straße unter uns auf Druck der Nachbarn einige sehr hohe, alte Tannen oder Fichten gefällt wurden. Habt ihr die Kirche schon entdeckt? :-))

Ich freue mich tierisch über das Spiegelbild...wir wohnen doch so eng hier beieinander und so ein wenig freie Sicht genießen zu können ist daher für mich doppelt schön! Nur schade, dass die Edenrose jetzt nicht mehr blüht.

Es gibt immer noch hier und da Rosenblüten zu sehen und im November freue ich mich über jede einzelne. Hier ist wieder mal die 'Mary Rose' - eine sagenhafte Rose ist das!

Auch die 'Augusta Luise' schob noch ein paar Blüten nach. Sie war in diesem Jahr schon früh von Strenrußtau befallen und hat anaonsten kaum noch Blätter.

Auch im Vergehen noch schön - Helenium 'Moehrheim Beauty', eine empfehlenswerte und lang blühende Sonnenbrautsorte.

Die Asternblüte neigt sich dem Ende zu. Darunter und überall im Garten wachsen wohl tausende Vergißmeinnichtpflänzchen heran. Die werde ich stark reduzieren müssen! Ich liebe die blauen Blütenwolken im Frühling, aber das ist eindeutig zu viel. Ich muss zukünftig darauf achten, dass sie sich nicht so stark aussamen.

Die unermüdlich blühende 'Pomponella' ...

Fast noch schöner als zur Blütezeit sieht derzeit das Sedum aus. Das Laub leuchtet so schön. Sedum ist übrigens zur Staude des Jahres 2011 ernannt worden.

Wie kleine Puschel sehen die Samenstände dieser Clematis aus.

Und auch eine Dachwurz blüht jetzt noch.

Gut getarnt - Caio begleitet mich oft im Garten. Er ist ja am liebsten den ganzen Tag draußen und kommt tagsüber meistens nur kurz rein wenn er Hunger hat.

Letzte Blüte - Clematis Jackmanii


Nur noch wenige Blätter hängen an den Sträuchern.

*******
Stille Zeit - stiller Blog
 Viele Bloggerinnen machten sich in der letzten Zeit Gedanken über das Bloggen - auch ich. Mir macht das Bloggen auch nach fast drei Jahren viel Spaß, aber es ist und bleibt sehr zeitaufwändig. Es sind viele neue und schöne Blogs dazu gekommen und eine Blogrunde zu drehen und überall zu kommentieren dauert bei mir inzwischen mehrere Stunden und wenn ich nicht ständig "am Ball" bleibe, habe ich oft schon nach wenigen Tagen mehrere hundert Posts zu lesen. Momentan zeigt mir der Google-Reader genau 352 ungelesene Beiträge an! Das schaffe ich momentan beim besten Willen nicht mehr und ich möchte mich deshalb auch nicht andauernd selbst unter Druck setzen.

Ich arbeite im Einzelhandel, da werde ich in den nächsen Wochen eine sehr hektische Zeit haben. Meine Freizeit im bevorstehenden Advent möchte und kann ich nicht nur am Computer verbringen. Da gibt es so viel anderes zu tun, zu sehen, zu planen, zu feiern... Ich will keine Blogpause einlegen, sicher wird es hier immer mal wieder einen neuen Post geben, aber die Kommentarfunktion werde ich ab sofort wieder bis auf weiteres abschalten, weil ich selbst wahrscheinlich auch nur selten zum Kommentieren kommen werde.
Dafür bitte ich euch um Verständnis. 
Ganz herzlich möchte ich mich bei meinen treuen LeserInnen für die Besuche und netten Kommentare bedanken.
smilie

Herzliche Grüße