Garten und Pflanzen sind meine Leidenschaft. Auf dieser Seite erscheinen ergänzend zur Homepage in unregelmäßigen Abständen aktuelle Beiträge aus meinem Garten und so manches mehr.

23. Februar 2010

Endlich...

...es scheint voran zu gehen und zwar in doppelter Hinsicht. ;-)
Fast über Nacht ist der Schnee im Garten bis auf einen kleinen Rest weggeschmolzen. Das lässt doch auf einen baldigen Frühlingsbeginn hoffen. Dann geht es mir seit heute gesundheitlich wieder etwas besser, auch wenn ich mich natürlich noch sehr schwach fühle und immer noch ziemlich krächze. Aber zum Glück haben die schlimmen Schmerzen etwas nachgelassen.

Weil ich noch nicht raus in den Garten gehen kann, zeige ich mal meine immer noch winterlich dekorierte Schale mit der Glasglocke. Der kleine Engel liegt im künstlichen Schnee, begleitet von den Blüten der Christrose, und schaut doch recht melancholisch in die Welt. Er sehnt sich sicher auch nach dem Frühling - so wie wir. ;-)

Aber es gibt auch schon einen ersten Frühlingsboten...die weiße Ranunkel begleitet mich nun schon mehrere Jahre durch den Frühling, da ebenfalls künstlich. Alles andere ist zum großen Teil Ganzjahresdeko.

Und so sieht das ganze Arrangement jetzt noch aus. Wenn ich wieder fit bin, werde ich dann einige frühlingsmäßige Veränderungen vornehmen. Darauf freue ich mich schon sehr!
HERZLICHEN DANK an alle, die meinen letzten Post so lieb kommentiert haben. Ich habe mich über eure guten Wünsche sehr gefreut und sie haben mir wirklich sehr geholfen!

Image and video hosting by TinyPic

Herzliche Grüße


19. Februar 2010

So ein Mist


Leider muß ich mich schon wieder für eine Weile abmelden. :-((
Ich habe mir eine heftige Erkältung mit einer schlimmen Hals- und Stimmbandentzündung eingefangen. 
Das hat mir gerade noch gefehlt! So ein Mist aber auch...ich hoffe, dass ich nicht allzu lange ausfalle und bald wieder eine Blogrunde drehen kann. Bis dann und habt alle ein schönes Wochenende.
Klik hier voor meer gratis plaatjes




15. Februar 2010

Winterblues...

Lang gab es wieder nichts Neues hier...der Winter zermürbt mich zusehends und setzt mir gesundheitsmäßig arg zu. Kein Tag vergeht ohne Schmerzen und alles geht langsamer von der Hand und ist viel anstrengender. Aber damit muß ich halt leider leben und meinen Lebensrhythmus danach richten. Ich will auch gar nicht zuviel klagen. ;-)

Beschäftigt habe ich mich in den letzten Wochen hauptsächlich mit wenig blogtauglichen Dingen. Mit solcher Lektüre zum Beispiel.

Insgesamt neun Einkommensteuererklärungen habe ich fertig gemacht und ans Finanzamt geschickt. Jetzt ist zum Glück wieder für ein Jahr Ruhe. :-)

Da macht mir das doch erheblich mehr Freude...wie jedes Jahr um diese Zeit werden Fuchsienbücher gewälzt, Wunschlisten geschrieben, ständig überarbeitet und versucht zu kürzen, was gaaanz schwer ist. Bestellt habe ich in diesem Jahr zum ersten Mal bei Gommer in Holland und ich bin schon sehr auf die Qualität der Pflänzchen gespannt. Insgesamt 22 neue Sorten werde ich von dort bekommen. Dazu kommen dann noch einmal etwa 24 Sorten, die ich noch bei Rosi Friedl bestellen werde. Das neue Fuchsienjahr wird wieder aufregend werden! :-)

Im Winterquartier wachen die "alten" Fuchsien nun langsam auf, treiben aus und zeigen sogar schon vereinzelt Blüten. Fast jeden Tag schaue ich nach ihnen um rechtzeitig eingreifen zu können, wenn Schädlinge auftreten. Auch gießen muß man nun mit Bedacht. Leider gab es auch in diesem Winter wieder ein paar Verluste unter den letztjährigen Pflanzen. Sie müssten eigentlich etwas wärmer überwintern, da sie noch nicht oder nur wenig verholzt sind. Aber leider fehlt mir der geeignete Platz dafür.

Eigentlich wollte ich gar keine Schneebilder mehr aufnehmen. Aber unser "Schneekater" Caio hat immer noch so viel Spaß draußen beim Spielen im Schnee, dass ich doch öfter mal zur Digi greife.

Vorhin hat er doch unter Sträuchern diese tote Amsel aufgestöbert und angeschleppt. Ich habe ihn zum Glück dabei beobachtet und ihm den Vogel lieber gleich weggenommen. Ob die Amsel ein Opfer des Winters oder einer Katze geworden ist, konnte ich nicht feststellen.

DAS will ich nicht mehr haben! Ich kann mich überhaupt nicht erinnern, wann wir das letzte Mal solche Schneemengen räumen mussten. Fast täglich ist man im Einsatz und ich bin meinem GG sehr dankbar dafür, dass er den Wecker, der normalerweise um 4.45 Uhr klingelt, noch etwas früher stellt, um den Schnee vom Bürgersteig zu schieben und zu fegen, damit mir das erspart bleibt. Ich musste deshalb nur ab und zu tagsüber ran.

"Augen zu und durch" scheinen sich diese zwei wohl zu sagen. Ähnlich geht es mir...seit Wochen gucke ich im Garten auf eine geschlossenen Schneedecke...ich will endlich Farbe sehen...ja, der nächste Frühling kommt bestimmt...nur wann wird das sein??? Hoffentlich ganz bald. 
Image and video hosting by TinyPic
Mein Google-Reader zeigt mir inzwischen über 400 neue Beiträge an! Die werde ich ganz bestimmt nicht alle lesen und kommentieren können. Ich steige dann einfach jetzt mal wieder ein.