Garten und Pflanzen sind meine Leidenschaft. Auf dieser Seite erscheinen ergänzend zur Homepage in unregelmäßigen Abständen aktuelle Beiträge aus meinem Garten und so manches mehr.

16. August 2011

Lieblingsstauden

Lange war es hier im Blog still, aber ich bin noch da...und mein Garten auch. Deshalb wird es künftig auch immer wieder mal was Neues geben. :-) 
In diesem Post möchte ich nun einfach mal die zwei Stauden zeigen die mir im Moment große Freude bereiten. Es sind keine außergewöhnlichen Raritäten oder Besonderheiten. Es sind ganz gewöhnliche Stauden, erworben in einem Baumarkt.


Ich finde, dieses Jahr war kein besonders gutes Phloxjahr. Zumindest in meinem Garten sind die Hohen Sommerphloxe (Phlox paniculata) vermutlich durch das trockene Frühjahr weniger hoch geworden. Das ist zwar nicht so schlimm, aber wenn dann noch Älchenbefall und Pilzkrankheiten dazu kommen, freut man sich weniger. Eine Sorte werde ich deshalb auch entsorgen. Das alles gilt aber nicht für den gezeigten Phlox. Das ist ein Großblatt - Phlox (Phlox amplofolia), die Sorte heißt 'Kurpel' und den scheinen die diesjährigen Wetterkapriolen nicht besonders zu beeindrucken.

Ich habe ihn im letzten Jahr schon leicht blühend als Großstaude gekauft. Normalerweise erwerbe ich ja lieber kleine Pflanzen vom Staudengärtner, weil ich es viel schöner finde, meinen Stauden beim Großwerden zuzusehen. Außerdem hatte ich schon mal die Erfahrung gemacht, dass solche in Gewächshäusern gezogenen Großstauden oft nicht sicher winterhart sind. Aber ich hatte gerade einen Platz im Beet frei und die Blütenfarbe dieser Phloxsorte gefiel mir. Also griff ich zu und habe es nicht bereut.

Der Phlox blüht jetzt schon etliche Wochen. Die violette Blütenfarbe ändert sich ein wenig im Laufe des Tages. In den Abendstunden wirkt sie etwas dunkler.
Die Großblatt - Phloxe sind insgesamt gesünder und robuster als die Hohen Sommerphloxe.
HIER ist mal ein interessanter Link dazu. Ich werde mir auf jeden Fall noch ein oder zwei Sorten holen.

Und auf diesem Bild kann man gleich hinter dem Phlox schon gelbleuchtend meinen zweiten momentanen Favoriten sehen. Gelbhasser werden sich jetzt leider die Augen zuhalten müssen! :-))

Aber mir macht der gelbe Sonnenhut (Rudbeckia fulgida var. sullivantii 'Goldsturm') in diesem miesen Sommer echt Spaß. Wenn sich schon die Sonne nicht zeigen will und der Garten verregnet ist, leuchten doch wenigstens die strahlenden Blütensterne des Sonnenhuts beim Gang durch den Garten oder dem Blick aus dem Fenster und erhellen die düstere Stimmung ein wenig. Ich nenne ihn gerne mal meine "Gute Laune - Staude". ;-)

Ich bin schon froh, dass ich wenigstens ein paar gelbe Stauden in einer Gartenecke habe. Ganz auf diese Blütenfarbe möchte ich nicht verzichten. Besonders für den Spätsommer gibt es da so viel Auswahl. Ich mag auch die Sonnenbräute (Helenium) mit ihren gelben und braunen Farbtönen sehr gerne. Aus Platzgründen muss ich mich aber leider auf zwei Sorten beschränken.

Das ist dann die ganze Gartenecke. Die Königskerze lässt sich leider von dort nicht vertreiben, obwohl sie  vom Platzangebot her gar nicht hinpasst. Im Frühjahr dachte ich schon beinahe, ich hätte es geschafft. Aber dann hat sie die Gunst der Stunde wieder sofort ausgenutzt. Als der Rasen neu eingesät war und ich nicht an das Beet herankam ist sie mit voller Kraft aus den verbliebenen Wurzelresten ausgetrieben. Jetzt darf sie erst einmal blühen...nächstes Jahr geht der Kampf dann weiter. ;-)

Herzliche Grüße
Angelika