Garten und Pflanzen sind meine Leidenschaft. Auf dieser Seite erscheinen ergänzend zur Homepage in unregelmäßigen Abständen aktuelle Beiträge aus meinem Garten und so manches mehr.

31. August 2011

Spätsommer oder schon Frühherbst?

Ist jetzt noch Spätsommer oder schon Frühherbst? Die Übergänge sind wohl fließend, aber die Herbstanzeichen mehren sich jeden Tag und es wurde Zeit mal wieder ein paar aktuelle Gartenbilder zu machen. Deshalb war ich heute schon früh im Garten und habe mir im Rasen mit Hausschlappen nasse Füße geholt. :-)


Die ersten Astern blühen nun schon! Ich kann es kaum glauben und obwohl ich diese Stauden sehr mag, erinnern sie mich jedes Jahr auch wieder daran, dass der Sommer zu Ende geht bzw. ist und das macht mich immer ein wenig wehmütig.

Das Reitgras (Calamangrostis acutiflora) 'Karl Foerster' ist inzwischen strohgelb geworden.


Das Sedum 'Purple Emperor' macht seinem Namen alle Ehren.


Dieses weißblühende Sedum heißt 'Iceberg' und die Rose 'Mme Knorr' steuert auch noch ein paar ihrer bezaubernden Blüten dazu. Die Kombination gefällt mir recht gut.

Bei der 'Eden Rose' habe ich schon viel Verblühtes im unteren Teil abgeschnitten.


Und endlich hat sich die 'Rosarium Uetersen' dazu entschlossen, den Obelisk zu erobern. Ich dachte ja schon, ich hätte eine Zwergform erwischt, weil sie so lange gar nicht weiter wachsen wollte.


Ich hoffe, dass sich die 'Ilse Krohn Superior' was abguckt und nächstes Jahr auch ordentlich in die Höhe wächst. Sie soll die eine Seite des Rosenbogens beranken.

Das Vogelbad muss ich mal endlich leeren. *schäm* Aber ich komme da sehr schlecht dran und den Vögeln gefällt diese Tränke sowieso nicht. Vermutlich ist sie zu tief. Sie bevorzugen die Steintränke im anderen Beet.
Die Rose ist die 'Aprikola'. Wenn man das Verblühte nicht abschneidet setzt sie schöne Hagebutten an. Ansonsten bin ich von dieser Rose nicht sehr begeistert. Kaufen würde ich sie jedenfalls nicht mehr.

Das Plattährengras (Chasmanthium latifolium) in der Morgensonne, daneben ist das mittelhohe Lampenputzergras 'Hameln' (Pennisetum alopecuroides) zu sehen.

Als wahrer Langzeitblüher hat sich das Nadelblättrige Mädchenauge (Coreopsis verticillata) auch dieses Jahr wieder erwiesen. Den Sortennamen kenne ich leider nicht. Ich habe es mal von einer Nachbarin bekommen.

Auch die Engelstrompete 'Marbach' blüht schon den ganzen Sommer über. Ich hab' schon ein wenig daran geschnippelt, weil der Wuchs nicht besonders schön war. Mal sehen, ob ich sie mehr in die Höhe ziehen kann.

Die Lampionblumen hatten im Sommer das Sterntalermädchen fast zugewuchert. Inzwischen neigen sie sich Richtung Boden. Ich werde sie bald schneiden.


Bergaster (Aster amellus)


Das sieht nun schon sehr nach Herbst aus. Das Foto ist von gestern, als ich damit begonnen hatte ein wenig Ordnung in die Beete zu bekommen. Die meisten Stauden lasse ich bis zum Frühjahr stehen, aber ganz Unansehliches oder Unkraut musste weg. Auch die Rose 'Louise Odier' habe ich ziemlich schneiden müssen. Sie hatte meterlange Peitschentriebe ohne Blütenansatz entwickelt. Das sah nicht toll aus.

Den zweiten Teil vom Hostabeet habe ich mal nach hinten geschoben. Sie kommen dann erst im nächsten Post.

Herzliche Grüße
Angelika