Garten und Pflanzen sind meine Leidenschaft. Auf dieser Seite erscheinen ergänzend zur Homepage in unregelmäßigen Abständen aktuelle Beiträge aus meinem Garten und so manches mehr.

28. März 2011

Sonnige Stunden am Rhein

Anfang März hatte mein Mann einen freien Nachmittag und wir entschlossen uns ganz spontan bei herrlichstem Sonnenschein zu einem kleinen Ausflug an den Rhein. Natürlich habe ich bei dieser Gelegenheit auch wieder einige Fotos gemacht...:-)

Unser Ziel war Eltville. Zunächst aber machten wir einen Abstecher zum Kloster Eberbach. Hier mal ein Blick auf die Basilika. Die gesamte Klosteranlage ist sehr imposant und war in den 80er Jahren Drehort für den berühmten Film "Der Name der Rose".

Gerne hätten wir das Kloster auch von innen besichtigt, aber wir verschoben das dann auf ein anderes Mal. Wir wollten doch lieber das schöne Wetter ausnutzen und nach dem langen Winter "Sonne tanken". ;-)

Wir machten in Eltville einen herrlichen Spaziergang am Rheinufer...

...und schauten uns natürlich auch die Kurfürstliche Burg an. Der Rosengarten in und um die Burg muss während der Rosenblütezeit wahrlich traumhaft sein!

In wenigen Monaten werden die Rosen hier wieder ihre ganze Pracht zeigen. Vielleicht klappt es ja und wir kommen dann wieder... :-)

Die Rheinpromenade - viele Menschen waren Anfang März noch nicht unterwegs.

Ein Blick durch das halbgeöffnete Burgtor auf den Rhein.

Und noch ein schöner Ausblick...
Gibt es ein schöneres Blau?

Eigentlich wollten wir uns dann wieder auf den Heimweg machen, aber dann fuhren wir noch mal Richtung Niederwalddenkmal und haben es nicht bereut. Auf dem Weg vom Parkplatz sahen wir diesen Pavillon. Welche Bedeutung er hat weiß ich jetzt gar nicht, aber ein tolles Fotomotiv ist er allemal.

Und hier ist das berühmte Niederwalddenkmal. Ich war zum letzten Mal während meiner Schulzeit hier...lang, lang ist's her! :-))
Ich war überrascht, dass wir nur wenige Menschen angetroffen haben, aber nach einer Weile gesellten sich  dann doch noch ein paar japanische und amerikanische Touristen zu uns.

Von hier oben hat mein einen phantastischen Panoramablick auf das Rheintal. Schön ist es im Rheingau und er ist gar nicht so weit weg von uns. Wir werden sicher noch öfter herkommen. :-)

Nachsatz: Ich konnte jetzt in einigen Blogs meine Kommentare hinterlassen, aber jetzt geht plötzlich wieder mal nichts mehr...ich versuche es heute abend dann wieder. 

Herzliche Grüße
Angelika

14. März 2011

Frühlingserwachen im Garten...

Endlich - der lange Winter scheint hinter uns zu liegen. Wie habe ich diese Zeit herbeigesehnt! Es macht wieder richtig Spaß durch den Garten zu gehen und die ersten Frühlingsblüher zu begrüßen und zu bewundern... und jede Menge Arbeit wartet jetzt natürlich auch. ;-)


Nun ist die große Zeit der Helleboren (oder heißt das Helleborusse?) im Garten. Vorne ist die hübsche Hybride Helleborus x eriksmithii zu sehen.

Eine meiner liebsten Lenzrosen (Helleborus orientalis) ist diese gefülltblühende.

Diese Christrose (Helleborus niger) ist spät dran und fängt jetzt erst richtig an zu blühen.

Helleborus orientalis

Schneeglöckchen gehören einfach zum Vorfrühling. Sie dürfen in meinem Garten gerne verwildern...

...und endlich nach mehreren Versuchen habe ich auch ein gefülltes Schneeglöckchen im Garten. Von den acht im Herbst gesteckten Zwiebelchen kamen immerhin drei zur Blüte. :-)
 :
Krokusse blühen überall - hier wachsen sie zwischen Sämlingen der Jungfer im Grünen (Nigella damascena).

Zum ersten Mal blühen in meinem Garten zwei Leberblümchen (Hepatica). Diese blauen Blüten sind einfach wunderschön.

Und dieses zarte Pflänzchen ist mein ständiger Begleiter im Garten. Caio genießt jetzt die Zeit draußen. Ich glaube, im Sommer wird er kaum ins Haus zu bekommen sein. :-))

Am Sonntag waren wir zum Angrillen eingeladen. Gegessen wurde natürlich im Wintergarten, aber man konnte doch schon mal ohne dicke Jacke nach draußen. Leider hat es am Nachmittag noch zu regnen angefangen, aber es war doch schon mal ein schöner Anfang in die neue Freiluftsaison! :-)

Diese weiße Fläche ist mir so viiiel lieber, als eine weiße Schneedecke!

*-*-*-*-*-*-*-*

Einige haben sich gewundert, wo ich so lange war. Herzlichen Dank allen, die sich bei mir gemeldet und an mich gedacht haben. :-)
Ich hatte nicht geplant, so eine lange Pause zu machen. Es hat sich einfach so ergeben. Wie einige wissen, habe ich eine chronische Krankheit und mir ging es schon seit Mitte Dezember nicht gut. Dazu kamen dann leider noch andere unangenehme Dinge auf mich zu, die mir sehr zu schaffen machten und mir meine Energie raubten. Ich kann und möchte hier nicht näher darauf eingehen...jedenfalls bin ich nun wieder da und ich werde auch versuchen, wieder regelmäßiger zu posten. ;-)

Herzliche Grüße
Angelika