Garten und Pflanzen sind meine Leidenschaft. Auf dieser Seite erscheinen ergänzend zur Homepage in unregelmäßigen Abständen aktuelle Beiträge aus meinem Garten und so manches mehr.

19. Juni 2012

Im Junigarten

Der erste Blütenhöhepunkt ist zumindest bei den Strauchrosen so allmählich überschritten, doch nun zeigen viele Beetrosen erst was in ihnen steckt. Einige Sorten blühen noch gar nicht, vermutlich weil sie fast bis zum Boden zurück geschnitten werden mussten.
Außerdem beginnt nun die Zeit der Taglilien. Ach, hätte ich doch Platz für noch ganz viele Sorten... ;-)

Hemerocallis 'Chicago Picotee Memories' hat dieses Jahr sieben Blütenstiele.

Die Ecke mit den Beetrosen in orangefarbenen Tönen. Bis jetzt blühen 'Marie Curie' und 'Sangerhäuser Jubiläumsrose'. Die 'Aprikola' ganz hinten im Beet lässt noch auf sich warten.



Gestern war ich fast den ganzen Tag draußen. Unter dem Sonnenschirm konnte man es aushalten und zum Glück ist das angekündigte Gewitter an uns vorbei gezogen.

Geranium 'Nimbus' wartet ungeduldig darauf, dass sich endlich die Knospen der Beetrose 'Pomponella' öffnen. ;-)

Die 'Huldine' ist eine ganz tolle Clematis. Ich bin immer wieder begeistert von diesen perlmuttweißen Blüten, die am Rand ganz zart fliederfarben sind. Ich würde sie immer wieder pflanzen.

Die obere Dreimasterblume (Tradescantia x andersoniana 'Zwanenburg Blue') kaufte ich erst kürzlich, weil mir die Blütenfarbe so gut gefiel. Die Blüten sind auch etwas größer als bei der unteren fliederfarbenen Pflanze.

Meine zweite Kaskadenrose, die 'Super Excelsa', sieht noch nicht so spaktakulär aus wie die GdF, die ich im letzten Thread zeigte. Aber so langsam macht sie sich doch.

Beetrose 'Leonardo da Vinci' neben Heuchera 'Cappuccino' und Hosta 'So Sweet'.

Linkes Foto: Vorne ist 'Allegan Fog', eine meiner Lieblingshostas, zu sehen. Dahinter 'Francee', links erkennt man noch ein paar Blätter von 'June Fever' und rechts einen Sämling von Brunnera 'Jack Frost'.
Rechtes Foto: Steppen - Salbei (Salvia nemerosa) und Spornblume (Centranthus ruber 'Coccineus')

Ein sehr hübscher Rosenbegleiter ist die Feinstrahlaster (Erigeron).

Geranium pratense 'Splish Splash'

Am Sonntag gestaltete ich eine kleine Ecke im überbauten Innenhof neu mit alten Sachen. ;-)
Das weiße Schränkchen stand zuvor Jahrzehnte in der Garage herum und mehrmals musste ich es davor retten, auf dem Sperrmüll zu landen. Dieses Möbelstück muss nicht erst auf Shappy Chic getrimmt werden, es ist echt shappy!
Genau wie das alte Schaukelpferd, so um die 80 Jahre alt muss es nun sein. Es gehörte mal meinem Schwiegervater. Inzwischen dient es nur noch als Blumenständer und muss keine Kinder mehr schaukeln. ;-)
Hier gedeihen übrigens nur Hostas. Auch ein Grund, warum ich diese Pflanzen so mag und mich mit ihnen näher beschäftigt habe. So manches hatte ich schon ausprobiert, aber wenn kein Licht von oben hereinfällt, ist es sehr schwierig.

Leider habe ich zu spät gesehen, dass die Stuhlkissen schon hochgestellt waren. Das müssen wir jeden Abend machen, weil sonst die Katzen aus der Nachbarschaft hier nächtigen und die Polster dementsprechend aussehen würden. Tagsüber getrauen sie sich kaum in unseren Garten, dafür sorgt Caio. Aber nachts möchte ich unseren Kater lieber im Haus haben. :-)

Herzliche Grüße
Angelika

7. Juni 2012

Eden Rose 85

Schon einmal widmete ich der Edenrose einen Post. Das ist zwar schon ein Weilchen her, aber sie gehört auch heute noch zu meinen absoluten Lieblingsrosen.
Leider hat sie im Winter sehr gelitten und viele ganz starke Triebe waren tot und mussten herausgeschnitten und sogar -gesägt werden. Es war so deprimierend! Im Frühjahr war die Rose lange Zeit ein trauriger Anblick, bis sie sich dann schließlich doch entschloss kräftig auszutreiben und inzwischen haben sich doch viele neue Triebe gebildet. Sie ist jetzt zwar wieder etwa 2m hoch gewachsen, aber so ein stattlicher Strauch wie in den Jahren zuvor wird sie dieses Jahr leider nicht sein. Aber ich bin froh, dass ich sie überhaupt noch habe und sie blüht auch wieder sehr schön.
Die Fotos habe ich während einer kurzen Regenpause gemacht. Ich liebe die Blüten in jedem Stadium.

Eine kleine Spielerei - einmal steht die Rose und einmal unser Kirchturm im Fokus.





Leider verregnen die Blüten sehr schnell und die Eden Rose neigt bei Nässe zur unschönen Mumienbildung. Deshalb kann man nur hoffen, dass es endlich wieder sommerlich wird.

Das war es auch schon für heute...wer Interesse hat kann sich auch meinen anderen Post aus dem Jahre 2008 mal ansehen: Weltrose Eden Rose 85

Herzliche Grüße
Angelika

3. Juni 2012

Die Rosenblüte beginnt...

...und der Garten duftet im Moment so phantastisch...man möchte den ganzen Tag draußen sein! Doch nachdem wir gestern noch mal sehr schönes Wetter hatten, regnet es nun in Strömen und es ist auch ziemlich kühl geworden. Aber der Regen wird ja dringend gebraucht. Also beschwere ich mich auch wirklich nur ein ganz klein wenig. ;-)

Bis die beiden Kletterrosen 'Veilchenblau' rechts und 'Ilse Krohn Superior' links den Rosenbogen mal erklommen haben, wird noch eine ganze Weile dauern. Doch ich übe mich in Geduld, auch wenn es dann und wann sehr schwer fällt. Leider guckt man von dieser Stelle auch auf den Kompostplatz. Um den zu verdecken, muss ich mir noch was einfallen lassen.
Den breiten Bogen ließen wir uns anfertigen, weil durch die leichte Hanglage kein fertig gekaufter Bogen gepasst hätte.

Am Rankgerüst am Sitzplatz blühen in diesem Jahr zum ersten Mal die Kletterrose 'Hella' und die Clematis 'Rouge Cardinal' zusammen.

Kater 'Caio', mein ständiger Begleiter im Garten. :-)

Ich liebe Fingerhüte, kann gar nicht genug davon haben und überall wo sie sich aussäen und nicht wirklich stören, dürfen sie wachsen. Leider sind mir im letzten Winter etliche erfroren. Hier stehen einige neben Geranium ' Brookside'.

Und in diesem Beet begleiten sie die letzten Blüten von Geranium phaeum 'Album' und die ersten Blüten von Geranium 'Sirak'.

Ein sehr schönes Exemplar säte sich am Komposter aus. Kein Wunder, da kann es ja aus dem Vollen schöpfen. 
Neu im Garten ist Geranium 'Orion' (unten), Tradescantia 'Zwanenburg Blue' (oben) und auch die Rose 'Veilchenblau' blüht jetzt das erste Mal.

Die Historische Rose 'Louise Odier' ist etwa 2 m hoch und wird durch eine Rosenstütze gebändigt. Sie würde ansonsten für diese Stelle zu breit werden. Diese Rose verströmt einen herrlichen Duft!

Die Hostas sind dieses Jahr sehr gut gewachsen. Auch die doppelten Exemplare in der Zinkwanne gedeihen gut. Es sind vier altbewährte Sorten, nämlich 'Gold Standard', 'Fortunei Albopicta', 'Fortunei Hyacinthina' und 'Undulata Univittata'.

Unter dem Stamm der Rose 'Ghislaine de Feligonde' wirken die Hostas im Beet richtig winzig, aber das täuscht, diese Rose ist ein Riese geworden und manchmal ziemlich schwer zu bändigen, aber ich liebe sie. Sie sieht während der Blütezeit einfach ganz phantastisch aus!

Mal ein Blick quer ins Beet.

Herzliche Grüße
Angelika