Garten und Pflanzen sind meine Leidenschaft. Auf dieser Seite erscheinen ergänzend zur Homepage in unregelmäßigen Abständen aktuelle Beiträge aus meinem Garten und so manches mehr.

14. April 2014

Es grünt und blüht im Aprilgarten

Im Garten ist es zurzeit so schön, man möchte am liebsten nur noch draußen sein. Gestern habe ich alles stehen und liegen gelassen und die Sonne genossen. Es soll ja nun leider wieder merklich kühler werden und wer weiß, wann man wieder im T-Shirt draußen sitzen kann.
Ich musste in diesem Jahr schon mehrmals mit dem Schlauch durch den Garten wandern, denn geregnet hat es bei uns immer noch nicht und der Boden ist so furchtbar ausgetrocknet. Meine Pflanzen sind mir das aber wert, schließlich möchte ich ja , dass es ihnen in meinem Garten möglichst gut geht. ;-)

So früh wie in diesem Jahr hat der Flieder noch nie geblüht. 

Die Prunus serrulata 'Amanogawa' (Säulen-Zierkirsche 'Amanogawa') steht in voller Blüte und ist für kurze Zeit ein schöner Hingucker im Garten. Inzwischen "schneit" es schon erste Blütenblätter... ;-)


Das Pfingst-Veilchen 'Freckles' (Viola sororia) hat sich in der Zeit vertan und blüht dieses Jahr schon an Ostern. Ich mag die blau-weiß gesprenkelten Blüten, auch wenn sie duftlos sind.

Kater 'Caio' beobachtet gespannt das Geschehen im Garten... :-)

Meine größte Freude waren gestern die Blüten dieses Geranium phaeum - Sämlings! Ich finde die Farbe herrlich! 'Lily Lovell' und 'Samobor' stehen in der Nähe. Dieser Sämling ist allerdings dreimal so hoch.

Hier mal die ganze Pflanze...davor Geranium phaeum 'Samobor'

Die Bergenie 'Herbstblüte' habe ich mir neu gekauft. Ich bin gespannt, ob sie tatsächlich eine Nachblüte zeigen wird.

Die weißen Hasenglöckchen waren schon immer hier im Garten. Sie wuchern ziemlich und man wird sie kaum mehr los. Aber wenn sie blühen, sehen sie doch sehr hübsch aus. Ich habe mich mit ihnen arrangiert. Direkt nach der Blüte schneide ich das Laub komplett ab, damit es die hochkommenden Stauden nicht behindert.


Im Hostabeet treiben die Stauden nun kräftig aus und ich warte darauf, dass die Beetkante bald etwas überwachsen wird, damit sie nicht mehr so hart aussieht. Die Rosenkugeln, die ich in einem Anfall von Nostalgie im letzten Sommer wieder hervorgekramt hatte, kommen da noch weg. Sie passen ja überhaupt nicht ins Beet.

Im letzten Post hatte ich ein Hostahörnchen mit Blattläusen gezeigt. Da gefällt mir diese mit kleinen Perlen besetzte Triebspitze entschieden besser. Man beachte die hübsche Spiegelung!

Allen Leserinnen und Lesern meines Blogs wünsche ich eine schöne Osterzeit. :-)

Angelika